SaHue Fahzeugaufbereitunng Haupteingang Nettetal

Was bedeutet Fahrzeugaufbereitung ?

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen gerne erklären, wie unsere Vorgehensweisen bei ausgewählten Arbeiten sind um ein wenig zu verdeutlichen, was bei einer Fahrzeugaufbereitung gemacht wird.

Allgemein gesprochen kann man Fahrzeugaufbereitung wie folgt beschreiben:

Bei der Fahrzeugaufbereitung wird Ihr Auto schonend und professionell gereinigt und kleinere Mängel und Schäden am Fahrzeug beseitigt. Ziel der Fahrzeugaufbereitung ist es, den Wert Ihres Autos zu steigern oder zu erhalten. 

Wir von SaHue möchten in diesem Absatz noch viel genauer auf unsere Arbeit eingehen und werden Ihnen von einigen unserer Hauptaufgaben ausführlich die Vorgehensweise aufzeigen.

Fahrzeugaufbereitung Innenraum mit Renault R5 Turbo

Ein Überblick über unserer Leistungen

  • Handwäsche
  • Felgenreinigung
  • Innenraumreinigung
  • Polsterreinigung
  • Lederreinigung und Pflege
  • Cabrioverdeckreinigung
  • Trockeneisstrahlen
  • Sandstrahlen
  • Leder & Polsterversiegelungen
  • Felgen & Bremsanlagen Aufbereitung
  • Lackpolitur
  • Kratzerentfernung
  • Wachsversiegelungen
  • Keramikversiegelungen
  • Felgenversiegelungen
  • Cabrioverdeckversiegelungen
  • Scheibenversiegleung
  • Heißdampfreinigung
  • Chrombearbeitung
  • Pulverbeschichtung
  • Unterbodenbeschichtung
  • Unterbodenversiegelung
  • Alltagswäsche
  • Verkaufsaufbereitungen
  • Leasingrückgaben
  • High End Detailing
AC Vorkriegsoldtimer Fahrzeugaufbereitung Nettetal
AC Vorkriegsoldtimer Fahrzeugpflege Nettetal
AC Vorkriegsoldtimer Fahrzeugreinigung Nettetal

Die Fahrzeugwäsche

Bei der Fahrzeugwäsche fahren wir Ihr Auto in unsere im Haus, hell erleuchtete, Waschhalle. 

Als erstes öffnen wir die Motorhaube Ihres Fahrzeuges und entfernen Blätter und gröberen Schmutz aus den Abläufen unter der Windschutzscheibe, damit bei der im Anschluss folgenden Fahrzeugwäsche das Wasser und der Schmutz gut abfließen können.

Nun kümmern wir uns um die Felgen Ihres Fahrzeugs. Diese sprühen wir mit unserem Felgenreiniger ein und lassen diesen einige Minuten einwirken. In der Zwischenzeit füllen wir drei großen Eimer mit frischem Wasser auf. Ein Eimer ist für die Felgenreinigung gedacht, der zweite wird mit Autoshampoo gemixt und dient der späteren Handwäsche, der dritte Eimer wird zum Ausspülen der Waschhandschuhe, bei der Handwäsche, genutzt.

Nun kärchern wie die Felgen mit unserem Hochdruckreiniger ab. 

Anschließend kümmern wir uns, per Hand, um jede Felge einzeln. Hierbei sprühen wir die Felge erneut mit Felgenreiniger ein und beginnen mit der Handwäsche. Dabei nutzen wir eine Vielzahl an unterschiedlichen Pinseln und Bürsten, um die Felgen und Reifen vom Schmutz zu befreien. Natürlich ist es im eingebauten Zustand der Felge nur möglich, die auch zu erreichenden Stellen zu säubern. Bei einer Felgenintensivreinigung demontieren wir die Felge, um uneingeschränkten Zugang zu allen Stellen zu erhalten.

Nachdem die Felge und der Reifen gesäubert wurden, kärchern wir diese erneut mit unserem Hochdruckreiniger ab. Zusätzlich kümmern wir uns in diesem Arbeitsschritt auch um das Radhaus der Felge. Dieses spülen wir ebenfalls mit unserem Hochdruckreiniger ab, um den Großteil des dort vorhanden Schmutzes abzuspülen.

Nachdem nun alle Räder, Reifen und Radhäuser gesäubert wurden, beginnen wir mit der Fahrzeugwäsche.

Als erstes sprühen wir einen dicken Schaum aus Wasser und Reinigungsmitteln auf das gesamte Auto, inklusive der Radhäuser. 

Dieser Schaum darf nun einige Minuten auf dem Fahrzeug einwirken. Dabei hat dieses Reinigungsgemisch zwei Hauptaufgaben: 

es löst Verschmutzungen an, sodass diese später leichter entfernt werden können und 

bettet gröbere Schmutzpartikel in seiner Schaumstruktur ein, sodass diese mit dem Dreck abfließen.

Nach der Wirkungszeit des Schaums wird das Fahrzeug gründlich und sorgfältig mit dem Hochdruckreiniger abgespült. Dabei wird sämtlicher grober, loser Schmutz vom Fahrzeug gespült. 

Nachdem das Fahrzeug vom groben Schmutz befreit wurde, sprühen wir Reinigungsmittel auf alle Kanten und kleinen Spalten an Ihrem Fahrzeug ein (Fenster Moos ?) und reinigen diese vorsichtig mit einem geeigneten Pinseln. Im Anschluss wird das Fahrzeug erneut abgespült. 

Daraufhin beginnen wir mit unserer Hauptwäsche. Dabei greifen wir auf unterschiedliche Microfaserwaschandschuhe zurück, die in unserem Wascheimer mit Shampoo bereit liegen. Wir waschen nun das gesamte Fahrzeug mit unseren Handschuhen und spülen diese regelmäßig in unserem dritten Eimer aus. Grund dafür ist, dass der Schmutz aus den Handschuhen im dritten Eimer bleibt und wir aus unserem Haupteimer immer nur sauberes Wasser, mit frischen Reinigungsmittel, nutzen.

Nachdem das gesamten Fahrzeug gewaschen wurde kümmern wir uns um die Einstiege, dabei sprühen wir die gesamten Einstiege und die Unterseite der Türen mit einem Vorreiniger ein und reinigen diese im Anschluss mit unseren Handschuhen und einer Auswahl von Pinseln. Nachdem alle Einstiege inklusive der Kofferraumkante gründlich gereinigt wurden, kärchern wir das gesamten Fahrzeug erneut ab.

Jetzt kontrollieren wir das Fahrzeug, nach Verunreinigungen, welche noch nicht oder nicht ganz entfernt wurden. Dabei schauen wir besonders nach Teerresten und Flugrost. Sollten noch Verschmutzungen vorhanden sein, werden diese mit Spezialreinigern entfernt und schließlich erneut abgespült.

Nachdem das Fahrzeug gereinigt wurde, trocknen wir es schonend per Hand, mit geeigneten Trockentüchern, ab. 

Lamborghini Fahrzeugpflege Nettetal
Lamborghini Fahrzeugaufbereitung Nettetal
Lamborghini Fahrzeugreinigung Nettetal
Lamborghini Keramik Versiegelung Nettetal
Lamborghini Inennreinigung Nettetal

Fahrzeugpolitur

Ein Auto kann einstufig oder auch mehrstufig poliert werden, die Vorgehensweise ist sehr unterschiedlich und variiert von Fahrzeug zu Fahrzeug. In diesem Abschnitt erklären wir Ihnen die mehrstufige Politur. 

Soll Ihr Fahrzeug anschließend noch poliert werden, beginnt der erste Arbeitsschritt hierfür noch bei der Fahrzeugwäsche. Bevor Ihr Fahrzeug von uns getrocknet wird, gehen wir den gesamten Lack mit einer Reinigungsknete ab. Der Grund dafür ist, dass durch die Knete hartnäckige Verschmutzungen, die eine starke Verbindung mit dem Lack eingehen, entfernt werden. Ziel ist es, eine möglichst glatte Oberfläche zu erhalten. Dieser Arbeitsschritt wird nur ausgeführt, wenn anschließend auch poliert wird, da durch die Knete feine Kratzer auf dem Lack entstehen können, welche jedoch bei der anschließenden Politur vollständig entfernt werden.

Bevor wir mit der eigentlichen Politur beginnen können, folgen nun drei weitere Arbeitsschritte: 

1. Zuerst führen wir eine Lackschichtdickenmessung durch. Der durchschnittliche Originallack eines Fahrzeugs liegt zwischen 100 und 150 um.

Beim Polieren wird jedoch nur die Klarlackschicht, welche die oberste Lackschicht ist, bearbeitet, diese hat eine Dicke von 30 - 50 um. Zum Vergleich: ein menschliches Haar hat eine Dicke von 60 - 80 um.

Dies begrenzt natürlich auch die Möglichkeit einer Aufbereitung, Kratzer die tiefer sind als die Klarlackschicht können nicht mehr durch uns entfernt werden, werden jedoch meist deutlich weniger sichtbar bis nahezu unsichtbar. 

Hintergrund dieser Messung ist es erste Rückschlüsse, auf das spätere Vorgehen, zu ziehen und gleichzeitig Stellen zu finden, bei denen der Lack zum Beispiel sehr dünn ist und wir besondere Vorsicht walten lassen. Gleichzeitig werden bei diesem Schritt aber auch mögliche, nachlackierte Stellen identifiziert, da diese sich möglicherweise anders Verhalten als der Originallack.

2. Nachdem wir unser Lackprotokoll verfasst haben, welches Sie als Kunde am Ende ebenfalls erhalten, entfetten wir den Lack mit einem Wasser-Alkohol-Gemisch, um sämtliche Fette vom Lack zu entfernen. Dies ist sinnvoll, damit sich diese Fette später nicht in unser Polierpad setzen.

3. Nun beginnen wir mit sogenannten Testspots, dabei wird geprüft, welche Politur mit welchem Pad, auf welcher Maschine, dies kann sich von Bauteil zu Bauteil verändern, die bestmögliche Defektkorrektur bietet. Dabei wählen wir aus über 500 Kombinationsmöglichkeiten aus. Natürlich probieren wir nicht jede mögliche Kombination bei Ihrem Fahrzeug aus, sondern profitieren aus unserem Erfahrungsschatz und treffen eine passende Auswahl. In der Regel testen wir 3-4 verschiedene Kombinationen, bevor wir uns für die Beste entscheiden. 

Ehe wir mit dem ersten Polierdurchgang, dem sogenannten Schleifgang, beginnen, kleben wir sämtliche, empfindliche Bauteile mit einem speziellen Klebeband ab. Insbesondere Dichtungen und unlackiertes Plastik sollten nicht in Kontakt mit der Poliermaschine und der Politur kommen, da diese zu unschönen Flecken führen kann. 

Beim ersten Poliergang verwenden wir eine grobe Schleifpolitur mit einem entsprechenden Polierpad, welche benötigt wird, um so viele Kratzer, wie möglich zu entfernen. Dabei setzen wir Polierpads und -maschinen in unterschiedlichsten Größen ein um den gesamten Lack Ihres Fahrzeuges perfekt bearbeiten zu können. Dabei werden in einem Arbeitsgang kleine Bereiche des Lackes unter perfekten Lichtbedingungen poliert. Nachdem das gesamte Fahrzeug in diesen kleinen Bereichen poliert, dabei kontinuierlich die Kratzerentfernung kontrolliert und bei Bedarf die Stellen nachbearbeitet wurden, sind wir mit dem ersten Poliergang fertig. 

Ein solcher Poliergang kann, je nach Zustand des Lackes und Größe des Fahrzeuges, sowie Lackfarbe und besonders auch von der gewünschten Perfektion, durchaus mehrere Arbeitsstunden bis -tage dauern. 

Durch die im ersten Poliergang verwendete Politur-Pad-Kombination, konnten wir viele der vorhandenen Kratzer entfernen. Durch diese grobe Kombination entstehen aber auch feinste Kratzer im Lack, welche dazu führen, dass der Lack nicht perfekt glänzt. Um den perfekten Glanz des Lackes zu erreichen sind die nächsten beiden Poliergänge unumgänglich.

Bei diesen verwenden wir immer feinere Polituren und Polierpads und bearbeiten den gesamten Lack, wie beim ersten Poliergang in kleinen Bereichen, mit unterschiedlichen Maschinen und Polierpadgrößen. Diese Poliergänge dauern, wie der erste Poliergang, mehrere Stunden, das Ergebnis wird Sie aber, am Ende der Arbeit, mit dem Glanz Ihres Fahrzeuges überzeugen.

Oldtimer Renault R5 Turbo Keramikversiegelung
Oldtimer Renault R5 Turbo Fahrzeugaufbereitung Nettetal
Oldtimer Renault R5 Turbo Fahrzeugpflege Nettetal
Oldtimer Renault R5 Turbo Fahrzeugreinigung Nettetal
Oldtimer Renault R5 Turbo Innenreinigung Nettetal

Keramikversiegelung 

Nachdem der Lack des Fahrzeuges in neuem Glanz erstrahlt, bietet es sich an diesen Zustand längerfristig zu schützen. 

Genau für diesen Zweck gibt es keramische Beschichtungen, dabei handelt es sich um eine Polymer-Hartbeschichtung aus Hybrid-Silizium. 

Bevor wir mit der Beschichtung des Lackes beginnen können, müssen wir sicherstellen, dass der Lack absolut rein ist. Dies erreichen wir, indem wir den gesamten Lack mit einem Alkoholgemisch mehrfach reinigen. Durch diesen Arbeitsschritt stellen wir sicher, dass sich die Keramikbeschichtung perfekt mit dem Lack verbinden kann und keine Verunreinigungen die Verbindung verhindert.

Jetzt beginnen wir mit dem Auftragen der Beschichtung. Dies geschieht mit Hilfe einem 10x10cm großen Südetuch, welches um einen 4x10cm kleinen Applikatorschwamm gewickelt wird. Die Versiegelung wird schließlich tröpfchenweise auf das Tuch geträufelt und anschließend auf dem ersten Bauteil verteilt. So bearbeiten wir das gesamte Fahrzeug und verarbeiten dabei ca. 50 ml der Versiegelung.

Nach der Ablüftzeit der Keramik, die abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit ist, welche in der Regel zwischen maximal einer Minute bis zu mehreren Minuten betragen kann, muss die Beschichtung per Hand auspoliert werden. Bei unsachgemäßer Arbeit, sowohl beim Auftragen der Beschichtung als auch beim Auspolieren können sehr unschöne Ergebnisse entstehen, welche später nur durch eine erneute grobe Politur entfernt werden können.

Je nach Keramik und Hersteller sind Standzeiten bis zu 36 Monaten möglich. 

Es kann nicht nur der Lack mit einer Keramiversiegelung beschichtet werden, sondern auch sehr viele weitere Oberflächen am Fahrzeug.

Im Folgenden geben wir Ihnen eine kleine Auflistung von den verschiedenen Keramiken für unterschiedliche Oberflächen und einige der Vorteile dieser Versiegelung.

Lackkeramik: 

Maximaler und einzigartiger Glanz; Lackglätte; Korrosion und UV-Schutz; chemische  Beständigkeit PH2-14; wasser-, schmutz-, öl- und silikonabweisend; salzresistent;  mikrokratzerresitent; Selbstreinigungseffekt

Glaskeramik:

Ab ungefähr 50km/h perlt Wasser ohne den Einsatz des Scheibenwischer einfach an der Windschutzscheibe ab.

Felgenkeramik:

Oberfläche ist sehr leicht zu reinigen, oftmals sogar ohne, dass Felgenreiniger zum Einsatz kommen muss, extrem hitzebeständig bis 1000°C, geeignet für z.B.: Felgen, Bremsanlagen, Abgasanlagen, Radhäuser, Achsteile

Kunststoffkeramik:

Die Kunststoffkeramik ist für umlackierte Kunststoffteile geeignet und sorgt auch hier dafür, dass die Bauteile leicht zu reinigen sind. Zusätzlich schützt es den Kunststoff vor dem Ausbleichen 

Keramik-Imprägnierung: 

Dadurch können nahezu alle Arten von Textilien effektiv vor Wasser, Schmutz und Fleckenbildung geschützt werden. Das Aussehen, die Farbechtheit und die Haptik werden dabei in keinster Weise beeinträchtigt. Das Textil ist einfach zu pflegen und bleibt atmungsaktiv.

Für spezielle Fahrzeuge wie z.B. Boote, Wohnmobile, Flugzeuge oder Hubschrauber gibt es ebenfalls spezielle Keramikversiegelungen, die perfekt auf den jeweiligen Fahrzeugtyp abgestimmt sind.

Mercedes Benz SL 500 Nettetal Fahrzeugpflege
Mercedes Benz SL 500 Nettetal Fahrzeugreinigung
Mercedes Benz SL 500 Nettetal Fahrzeugaufbereitung

Unsere Preisgestaltung

Berechnungsgrundlage ist abhängig von den nötigen Arbeitsmaßnahmen. Abgerechnet wir bei uns im 15-Minuten-Takt und der Gesamtpreis ist dementsprechend abhängig von folgenden Faktoren: Fahrzeugtyp und Farbe, Ausgangszustand, Arbeitsumfang und der gewünschte Zielzustand. Bei Aufträgen, die mehr als einen Tag Arbeitszeit beanspruchen, veranschlagen wir eine Anzahlung von 10% um die Planungssicherheit unseres Betriebes zu gewährleisten.

Preisklasse 1: Reinigungsarbeiten

45,00€ Netto / 53,55€ Brutto pro Stunde inklusive Material

Preisklasse 2: Schleifen & Polieren

60,00€ Netto / 71,40€ Brutto pro Stunde inklusive Material

Preisklasse 3: Versiegeln & Beschichten

120,00€ Netto / 142,80€ Brutto pro Stunde inklusive Material

Abhol und Lieferservice:

Abhol und Lieferservice: Gerne kommen wir ihr Fahrzeug mit Saisonkennzeichen / Ohne Zulassung oder bereits abgemeldetes Fahrzeug mit unserem Autotransporter abholen. Im Umkreis von 25km um unseren Standort gegen einen Pauschalpreis von 39,00€. Darüber hinaus haben wir eine Kilometerpauschale von 1,50€. Berechnet wird immer eine Strecke.

Porsche 911 F Modell Fahrzeugaufbereitung Nettetal
Porsche 911 F Modell Fahrzeugaufpflege Nettetal
Porsche 911 F Modell KFZ-aufbereitung Nettetal
Porsche 911 F Modell Autoaufbereitung Nettetal

Besuchen Sie uns gerne persönlich auf der Heinrich Haanen Straße 17 in 41334 Nettetal Lobberich oder schicken Sie uns Vorab eine Nachricht über das Kontaktformular.

 Bitte beachten Sie, dass wir genaue Kostenvoranschläge immer erst nach Sichtung des Fahrzeugs machen können, vereinbaren Sie dazu gerne einen kostenfreien und unverbindlichen Termin.